Gebührenfreie Auskunft 0800 / 68 222 22

100 % Widerrufsrecht

Bekannt aus dem TV

Lieferfrist 1-3 Tage

Verzögern Sie Ihren Alterungsprozess

 
Wer langsam in die Jahre kommt, kennt das Problem. Die Gelenke fangen hier und da an zu schmerzen und im Gesicht zeigen sich die ersten Fältchen. Der Alterungsprozess lässt sich nun mal nicht aufhalten. Beschleunigt wird dieser vor allem durch eine grundsätzlich eher ungesunde Ernährung und kontinuierlichen Übersäuerung des Körpers durch zu viel fettes Fleisch, Industriezucker, Fette, Nikotin und Alkohol sowie durch zu wenig Bewegung und Sport. Doch wer fühlt sich schon wirklich alt und möchte vor allem auch alt aussehen? Vollkommen glattgebügelte und mimiklose Gesichter sind out! Ein paar kleine Fältchen wegzumogeln und dezent zu reduzieren, hingegen nicht.
Zum Glück gibt es einen natürlichen Jungbrunnen. Mit Hyaluronsäure ist es möglich, die Fältchen im Gesicht, am Hals und im Dekolleté sanft und ganz natürlich wieder aufzupolstern. In jungen Jahren produziert unser Körper diesen natürlichen Faltenfüller noch in ausreichenden Mengen. Ab dem 20. Lebensjahr jedoch beginnt unsere natürliche Hyaluronsäure-Produktion langsam zu sinken. Mit circa 40 Jahren produziert der Körper nur noch knapp die Hälfte, mit rund 60 Jahren sogar nur noch um die zehn Prozent Hyaluronsäure, die nötig wären, um die Haut prall und fest erscheinen zu lassen. Die Folge: Die Haut wird trocken, spröde und wirft Falten.
Dieser natürliche Alterungsprozess lässt sich durch die zusätzliche Einnahme von Hyaluronsäure verlangsamen. Wer seinem Körper regelmäßig Hyaluronsäure zuführt, sorgt für mehr Spannkraft und ein jugendliches Aussehen. Die Haut wird ganz einfach und natürlich wieder von innen heraus aufgepolstert – und das ganz ohne schmerzhafte Spritze oder Skalpell. Der Clou: Hyaluronsäure wirkt sich zusätzlich positiv auf Gelenke, Sehnen und Bänder aus, denn sie ist Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit und Dämpfer und Schmiermittel bei allen Gelenkbewegungen. Wird vom Körper weniger Hyaluronsäure produziert, wird auch der Hyaluron-Dämpfer in den Gelenken dünn und die Druckbelastung des Gelenks kann schlecht abgefedert werden. Die Einnahme von Hyaluronsäure kann helfen, so entstandene Schmerzen zu lindern und die Beschwerden zu beheben. So schlägt man durch die Einnahmen von Hyaluronsäure gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Man tut auch etwas für Haut und Gelenke! Gelenkbeschwerden und Lachfalten gehören somit der Vergangenheit an und lassen noch ein paar weitere Jahre auf sich warten.

Teampartner Registrierung
--